ende

tamul


Nach den ergiebigen regenfällen der letzten tage sollte der wasserfall von tamul beeindruckende wassermassen liefern. Es gab die möglichkeit mit kanus zu der basis des wasserfalls zu gelangen aber die strömung und die stromschnellen waren zu gefährlich, alle kanus waren am ufer vertäut. carlos jesus, ein freundlicher mexikaner, bot uns an, mit ihm und seinen freunden zu den fällen zu fahren, der weg dorthin -meinte er- sei unpassend für unseren großen truck. Nach etlichen kilometern und einer anstrengenden wanderung waren wir da. Das türkisfarbene wasser stürzt 105m senkrecht in einen anderen, der vielen regenfälle wegen, reißenden und schlammig gefärbten fluss. Sehr eindrucksvoll.

Danke an carlos, dass wir das erleben konnten, denn in der tat, der weg dorthin war derart zugewachsen, kein durchkommen mit unserem dicken lkw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*



CAPTCHA-Bild

*